Bootloader/de

From Qi-Hardware
Jump to: navigation, search

Der Bootloader ist ein kleines Programm, welches die Aufgabe hat den Betriebssystemkern(Kernel) zu laden mit zusätzlich zuvor übergebenen Parametern. Derzeit nutzt das NanoNote U-Boot(Universal Bootloader) als Bootloader.

[edit] Allgemein

Weiterführende Informationen zu U-Boot können hier abgerufen werden:

[edit] Übersetzung

In der OpenWRT-Umgebung wird die Übersetzung gestartet mittels:

$make package/uboot-xburst/compile V=99

Dabei werden 2 Dateien erzeugt, welche in bin/xburst abgelegt werden:

  1. openwrt-xburst-qi_lb60-u-boot.bin
  2. openwrt-xburst-qi_lb60-u-boot-for-xbboot.bin

[1] ist für den NanoNote NAND-Flashspeicher. Um U-Boot des NanoNote zu überschreiben, muss zuallererst das NanoNote in den Bootmodus gefahren werden mittels:

$sudo usbboot -c "boot;nprog 0 openwrt-xburst-qi_lb60-u-boot.bin 0 0 -n

[2] ist für NanoNote RAM-Speicher. Mit xbboot können Images hochgeladen werden. Hierzu wird das NanoNote in den Bootmodus gebracht und folgendes Kommando ausgeführt:

$sudo xbboot -u 0x80100000 /PATH/TO/openwrt-xburst-qi_lb60-u-boot-for-xbboot.bin

[edit] Boot-Modi

  • [POWER] + [U] startet den USB BOOT mode(Software USB-Boot-Mode)
  • [POWER] + [S] aktiviert die serielle Konsole. Der Bootloader wartet ungefährt 3s auf Rückmeldung.
  • [POWER] + [M] booten von der SD-Karte. Dieser lädt von der 1. Partition der SD-Karte den Kernel(uImage). Danach wird das Hauptsystem(ROOTFS) hochgefahren von der 2. Partition der SD-Karte(muss mit ext2 formatiert sein,Commit 2010-05-30 16:15:38). Beim Hochfahren von der SD-Karte wird immer davon ausgegangen, dass das Hauptsystem sich auf der 1. ext2-Partition(/boot/uImage) befindet.
Personal tools
Namespaces
Variants
Actions
Navigation
interactive
Toolbox
Print/export